Willkommen auf unserer Internetseite!

„Es gibt eine KUNST des Alterns: im Sinne einer Lebenskunst, die sich nicht dem Verdrängen verschreibt, sondern dem dritten und vierten Lebensalter aufgeschlossen und sogar ein bisschen neugierig entgegen sieht. Weder beweihräuchern, noch jammern und Klagen – ich will den Weg der Mitte finden.“

Selbstbestimmtes Leben im Alter in den eigenen vier Wänden und gleichzeitig den Wunsch nach einer umfassenden Betreuung zu verwirklichen:

Das ist unser Ziel.

Leistungsangebot

Pflegeleistungen
zur Sicherung der Ärztlichen Behandlung

Leistungen der Behandlungspflege wie

  • Medikamente herrichten und verabreichen
  • Verbände anlegen, wechseln
  • Wundversorgung
  • Dekubitusversorgung
  • subkutane und intramuskuläre Injektionen verabreichen
  • Blutdruck, Blutzucker messen
  • Stützstrümpfe an- / ausziehen
  • Pflege von Blasenkathetern
  • Anus Praeter Pflege

 

Pflege
nach dem Pflegeversicherungsgesetz

Pflegeleistungen im Rahmen der Pflegestufen 1,2 oder 3 wie

  • Hilfe bei der Körperpflege
  • Umfangreiche Hilfe bei den Ausscheidungen
  • Hilfe beim An– und Auskleiden
  • Hilfe bei Aufsuchen und Verlassen des Bettes
  • Kämmen, Rasieren
  • Spezielle Lagerung bei Immobilität
  • Hilfe bei der Nahrungsaufnahme
  • Beratungsbesuche nach §37.3
  • Zusätzl. Leistungen bei Demenzerkrankungen

 

Pflegebegleitende
Angebote

Für kleine aber oft notwendige Hilfen im Alltag wie

  • Einkaufen
  • Lebensmittelvorräte überprüfen
  • Begleitung bei Spaziergängen
  • Hilfen beim Aufräumen und Reinigung der Wohnung
  • Zubereitung von Mahlzeiten
  • Begleitung zu Arztbesuchen
  • Begleitung zu Veranstaltungen
  • Vorlesen / sich unterhalten
  • Teilnahme an Gesprächsgruppen im Kaffee ambulant
  • umfassende Beratung zu Ihrer persönlichen Pflegesituation

 

Pflegekasse

Pflegebedürftig

im Sinne des Sozialgesetzbuches (SGB XI) sind Personen, die wegen einer körperlichen, geistigen oder seelischen Krankheit oder Behinderung für die gewöhnlichen und regelmäßig wiederkehrenden Verrichtungen im Ablauf des täglichen Lebens auf Dauer, voraussichtlich für mindestens sechs Monate, in erheblichem oder höherem Maße hilfebedürftig sind.

Feststellen der Pflegebedürftigkeit

Um Leistungen der Pflegeversicherung in Anspruch nehmen zu können ist zunächst ein Antrag bei der Krankenkasse erforderlich. Von dort wird daraufhin der Medizinische Dienst der Krankenversicherung (MDK), mit einer Prüfung beauftragt. Der MDK beurteilt bei einem Hausbesuch in Ihrer Wohnung, ob die Bedingungen der Pflegebedürftigkeit erfüllt sind und welche Pflegestufe vorliegt. Das Ergebnis teilt er in einem Gutachten der Krankenkasse mit.

Pflegesachleistung

Wird ein Pflegebedürftiger zu Hause von einem zugelassenen Pflegedienst betreut, werden von der Pflegekasse Einsätze im Rahmen der festgestellten Pflegestufe übernommen.

Geldleistung

Wird die häusliche Pflege durch Angehörige sichergestellt wird, kann anstelle der Sachleistung Pflegegeld beantragt werden.

Kombinationsleistung

Der Pflegebedürftige kann wählen, ob er die Pflegesach- und Geldleistungen jeweils nur zu einem Teil nutzen möchte.

Haben Sie Fragen?

Tel.: 0511/ 844 28 66

 

Verhinderungspflege

Wenn die Pflegeperson Urlaub macht, krank ist oder aus anderen Gründen die Pflege für kurze Zeit nicht  weiterführen kann, übernimmt die Pflegekasse die Kosten für eine Ersatzpflegekraft für bis zu vier Wochen und höchstens 1.612 Euro je Kalenderjahr.
Ergänzend können zum Leistungsbetrag für die Verhinderungspflege bis zu 50 Prozent des Kurzzeitpflegebetrags (das sind bis zu 806 Euro im Kalenderjahr) als häusliche Verhinderungspflege genutzt werden. 

Zusätzliche Betreuungsleistungen

Pflegebedürftige können zusätzlich einen Grundbetrag von 104 Euro (1.248 Euro jährlich) in Anspruch nehmen, um diesen Betrag z.B. für hauswirtschaftliche Versorgung, oder Betreuung zu verwenden.
Bei Personen mit dauerhaft eingeschränkter Alltagskompetenz können bis zu 208 Euro (2.496 Euro jährlich) gewährt werden.

Kaffee ambulant

Kaffee ambulant

 

 

 

Das Kaffee ambulant des Pflegedienst Döhren besteht seit 2004. 

Speisen und Getränke sind frei – kleine Spenden zur Unkostendeckung jedoch willkommen.

Wir freuen uns auf Ihren Besuch und sind  Montag, Mittwoch und Freitag von 9.30 – 13 Uhr für Sie da.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Team

Einsatzgebiete

Hannover Döhren • Waldheim • Waldhausen • Südstadt • Mittelfeld • Wülfel • Seelhorst •Alt-Laatzen • Hemmingen

Kontakt

Telefonisch erreichen Sie uns innerhalb unserer Bürozeiten
Montags bis Freitag unter 0511. 844 28 66

Gern können Sie via E-Mail mit uns Kontakt aufnehmen.

Anfahrt

Pflegedienst Döhren GmbH